Chronik ...

Wegweiser

Gezwitscher

Es hat auch mich erwischt. Das Zwitschern. Wer mich also beim Micro-Bloggen erleben will muss den Diskrider verfolgen.

Dünner gehts nimmer Dünner gehts nimmer

Der technologische Fortschritt ist nicht mehr aufzuhalten. Diverse elektronische Helferlein übernehmen den Alltag und lösen auch die seltsamsten Probleme. So gibt es jetzt von meinem ehemaligen Arbeitgeber eine Kamera, die das Problem löst, dass man auf Fotos immer zu fett aussieht.

Diese Funktion nennt sich Slimming und die Ergebnisse wirken in meinen Augen etwas unrealistisch, aber ich wurde ja auch immer als Luftkotlett bezeichnet. Interessant ist auch, dass es auf der amerikanischen HP-Seite nicht schwierig ist über diese Funktion zu stolpern, wärend ich es auf der deutschen Seite bei den selben Kamera-Modellen nicht entdecken konnte.

Nebenbei steht die Funktion auf den Detail-Seiten der Kameras unter “Apply fun effects”. Was darauf hoffen lässt, dass es vielleicht doch nicht ernst gemeint. Schliesslich kommt so eine tolle Funktion nicht bei allen Motiven gleich gut an…

juli-kunst.de im neuen Gewand

In der Welt der Künstler und Designer muss sich das Gesicht einer Webseite wenigstens einmal im Jahr ändern. Also gibt es jetzt die 4. Version der Seite meiner Mitbewohnerin. Technisch gesehen, stecken dahinter die ersten Teile meines Content-Management-Systems, über das ich schon seit sehr langer Zeit nachgrüble. Weitere Details dazu folgen irgendwann.

Das Design machte natürlich wieder zu schaffen, da der IE halt seine ganz eigene Interpretation von CSS hat. Abgesehen davon, dass der IE kein “position: fixed” versteht, lag das Hauptproblem darin, dass “padding: 10pt;” bei Firefox und Safari zu den Maßen der Box (p, div, &hellipWinking hinzuaddiert wird wärend der IE die Maße beibehält. Also ist jeweilige Objekt im IE um 2 * 10pt kleiner als in anderen Browsern. Wer mehr wissen will, ist bei SELHTML gut aufgehoben.

Ich bin schonmal sehr gespannt, wann der (vor einem Jahr angedrohte) neue IE kommt und ob dann alles besser wird.

Internet Fernsehen mit DTV

DTV ist ein Programm welches Video-BLOGs, oder auch VLOGs genannt in einer Oberfläche darstellt. Dabei kann man für jedes VLOG einstellen, ob die Videos automatisch heruntergeladen werden sollen und wie lange sie gespeichert werden sollen. Dazu gibt es eine Programmzeitung, die schon jede Menge VLOGS kennt.

Zu meinen Favoriten gehören Rocketboom, Olde English Sketch Comedy und macTV Videocast.

Amerika gegen Bush

Wärend der Rest der Welt es einfach nicht versteht, scheint es einigen Amerikanern (ungefähr 49%) doch wirklich peinlich zu sein, dass die Hälfte ihres Landes den Herrn Busch wieder gewählt hat. Manchen ist es sogar nicht nur peinlich, sie suchen auch gleich nach einer Alternative zu ihrem aktuellen Wohnsitz.

Wem die Links bis hierhin gefallen haben, der sollte sich den folgenden Spiegel-Artikel angucken.

Juristen erklären das Internet

Den meisten war es vermutlich schon immer bewusst, aber hier gibt es den Beweis das Juristen eine ganz andere Sicht der Dinge habe.

Auf das Ihr alle fleissig dichtet!

Die Chefs und der Mörder

Du bist Dichter, gewiss!
Seid vielleicht auch lutschen!
Was lutschen die Dichter?
Mörder!?
So schwer
und so flau
seid die Chefs.

Gedicht Nummer 767926

Entstanden mit Hilfe des Poetron 4G

Ohne Draht ins Netz

Das einzig besondere an dieser Nachricht ist, daß ich sie vom Bett aus mit meinem Palm schreibe.

Wer das auch mal probieren will, sollte dieses HOWTO lesen.

Fan Seite

Es ist wirklich toll, zu welchen Persönlichkeiten man Fan Seiten im Internet findet!

Werbung: Kunst im Netz

Es ist wirklich an der Zeit mal die Seite meiner Mitbewohnerin Werbung zu machen. Wer sich also für Kunst aus unserer Zeit interessiert sollte sich dort ganz dringend mal umsehen.

Ook!



Manch einer mag sich darüber beschweren, daß es auf der Welt schon viel zu viele Programmiersprachen gibt, aber ich finde einige von Ihnen sind wirklich eine Bereicherung und werden den Computer auf die nächste Evolutionsstufe katapultieren.

So auch die Sprache Ook!, für die es sogar schon einen .NET-Compiler Ook# gibt. Diese wurde für den Bibliothekar der Unsichtbaren Universität entwickelt und sollte für jeden Orang-Utan verständlich sein. Sie kommt nur mit einem Wort (Ook) aus und der Compiler interpretiert die verschiedenen Betonungen (Ook!, Ook?, Ook.) dieses Wortes.

Gestern im Netz

Nostalgie ist angesagt! Wer schon immer mal wissen wollte, wie das Netz damals aussah sollte mal die Wayback Machine ausprobieren.

Minesweeper ist auch in NP

Wem Tetris zu kompliziert ist, dem muss ich auch verraten, daß Minesweeper ebenfalls NP vollständig ist. Zumindest las ich dies gerade auf der Mailingliste für Informatikstudenten in Dortmund.

Tetris ist NP vollständig

Wer schon immer wissen wollte, was ich so an der Uni alles lernen darf und was man damit machen kann, sollte sich mal folgende Abhandlung über Tetris angucken. Zum Verständniss sei noch der Klassiker der theoretischen Informatik von Ingo Wegener empfohlen.

JavaScript Raytracer

Ob man so etwas braucht weiss ich ja nicht, aber ich finden eine in JavaScript geschriebenen Raytracer irgendwie cool.

Zahlenfolge

Folgendes Rätsel hat meinen Kopf zum rauchen gebracht:

Wie lautet die nächste Zahl in der Folge 1, 11, 21, 1211, 111221, ...?

Leider habe ich es nicht rausbekommen und musste mir die Lösung angegucken.

Minigolf

Einfach nur genial: Minigolf im Browser spielen. Also ich brauche 40 Schläge...

... des laufenden Wahnsinns