Chronik ...

Kleine Fusion II

Nach dem ich ja vor einiger Zeit Palm und Mobiltelefon gegen ein Nokia e61 ersetzt habe, hat das neue “Schlau-Telefon” nun auch meine Musikmaschine, einen iPod der 4. Generation, ersetzt.

Das ganze zog sich etwas hin, da Nokia leider keine besonders gute Software schreiben kann, und es erst in der 3. Version geschafft hat einen Fehler im Musik-Player zu beheben. Der Fehler drückte sich dadurch aus, dass sich zwischen zwei Stücken der Klang deutlich verschlechterte. Erst durch kurzzeitiges verändern der Lautstärke, kam dann auch der Klang wieder. Also musste man immer wenn ein neues Lied anfing einmal kurz die Lautstärke verändern, damit der Musikgenuss nicht zu sehr leidet.

Das Nokia es nicht so mit Software hat, zeigte sich auch beim Aktualisieren der Firmware des Telefons. Nokia bietet dafür eine Software an, damit man das ganze bequem zu Hause machen kann. Klingt gut, funktionierte aber bei mir nicht. Und so musste ich zum Nokia-Service-Point, wo man mir mitteilte, dass mein Handy eingeschickt werden müsste. Nach 1 1/2 Wochen ohne Telefon, bekam ich dann am Montag ein neues Ersatzgerät mit neuer Firmware und bin gar nicht mehr so böse, dass es eingeschickt werden musste. Happy

Ohne den nervigen Klang-Bug, kann ich jetzt mit dem Telefon fasst genauso bequem Musik hören, wie mit dem iPod. Das ist hauptsächlich dem Programm SyncTunes zu verdanken, mit dem sich beliebige iTunes-Wiedergabelisten und Pod-Casts auf externe Speichermedien, also mein per USB angeschlossenes Handy, synchronisieren lassen. Dazu kommt dann noch der Nokia AD-46, ein Audioadapter an den sich normale Kopfhörer mit 3,5 mm Klinkenstecker anschliessen lassen und über den man auch telefonieren kann.

Alles zusammen ergibt für mich, dass ich anstatt Telefon, Palm und Musik-Spieler nur noch ein Gerät brauche.

... des laufenden Wahnsinns