Chronik ...

Spam again… Spam again…

Im Mai war mein Gästebuch mit 403 Zugriffen die beliebteste Seite meines Internet-Auftritts. Das klingt schon unwahrscheinlich, wird aber im Juni mit 2348 Zugriffen noch deutlich übetroffen. Die Zahl der Besucher pro Monat auf den anderen Seiten blieb hingegen in der gleichen Größenordnung.

Wer will sich da bloss in meinem Gästebuch verewigen? Fiese kleine Spam-Skripte!

Meine erste kleine Hürde gegen diese Parasiten zwingt jeden Anwender sich wenigstens 30 Sekunden Zeit zwischen dem ersten Aufruf des Gästebuchs und dem Abschicken des Formulars nehmen. Damit konnte ich im letzten Monat ca. 99% der Angriffe abwären. 1% sind bei über 2000 Angriffen aber immer noch über 20 unerwünschte Einträge und an sich stört mich schon jeder einzelne unerwünschte Eintrag.

Also musste eine verbesserte Lösung her: Neben der Zeitüberwachung werden jetzt nur noch Einträge akzeptiert, bei denen die im Homepage-Feld angegebene URL nicht im eigentlichen Text vorkommt. Da alle Angreifer bisher Ihre URL an beiden Stellen hinterlegt haben, bin ich mal gespannt.

... des laufenden Wahnsinns